1. Halbfinalspiel am Sonntag

Nach dem Sieg gegen Budenheim zeigte sich das Lemgoer Team in Feierlaune.

Nach dem Sieg gegen Budenheim zeigte sich das Lemgoer Team in Feierlaune.

Lemgo (ruko). Klasse Lemgoer B-Jugend! Die Jungs von Claus Sauerländer haben es geschafft und sind in das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft eingezogen.

Der Einzug in das Semifinale, der gleichbedeutend damit ist, dass die Lemgoer zu den vier besten B-Jugendteams in Deutschland gehören (!), wurde vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Im Viertelfinal-Rückspiel gegen die DJK Sportfreunde Budenheim siegte Lemgo mit hoch mit 33:19-Toren. „Im ersten Spielabschnitt lief nicht alles nach Wunsch für uns, da haben wir teilweise zu überhastet agiert. Unsere Abwehr stand aber gut. Im zweiten Spielabschnitt lief es dann für uns wie am Schnürchen, da hat alles gepasst und wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Der Sieg gegen am Ende lustlose Budenheimer war auch in der Höhe völlig verdient“, so ein super zufriedener Lemgoer Coach Claus Sauerländer.

Das zweite Rückspiel im Viertelfinale, das die Lemgoer gegen Eintracht Hildesheim einen Tag später bestreiten mussten, war zumindest für die Halbfinal-Qualifikation bedeutungslos geworden. „Für uns war es das aber nicht. Vielmehr konnten wir in diesem Spiel einiges ausprobieren, haben auch mal mit 5:1 statt mit 6:0 gedeckt. Zudem haben die Spieler Anteile bekommen, die in der vergangenen Serie nicht so oft zum Einsatz gekommen sind. So konnten sich diese Jungs beweisen“, so Claus Sauerländer. Die Lipper konnten auch dieses Spiel souverän mit 30:19-Toren gewinnen. Für die Lemgoer B-Jugend ist es der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Vor drei Jahren scheiterte Claus Sauerländer mit seinen Buben im DM-Viertelfinale.

Rückspiel in der Lipperlandhalle

Nun gilt die ganze Konzentration auf das Halbfinal-Hinspiel am kommenden Sonntag, 21. Mai, um 15 Uhr gegen die SG Kronau/Östringen, der Nachwuchs der Rhein Neckar Löwen. Das Rückspiel, das übrigens in der Lipperlandhalle stattfinden wird, ist auf Sonntag, 28. Mai, 15 Uhr terminiert. „Wir kennen die Mannschaft von Kronau, da gibt es keine Geheimnisse für uns. Ich denke, am Sonntag werden zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander treffen“, so Sauerländer, der in der komfortablen Lage ist, auf alle seine Spieler zurückgreifen zu können.

Das andere Halbfinale bestreitet der Nachwuchs der Füchse Berlin gegen den der SG Flensburg-Handewitt. Auch der Termin für das Finale um die Deutsche B-Jugendmannschaft steht schon fest. Auch hier wird es ein Hin- und ein Rückspiel geben. Sollte Lemgo das Endspiel erreichen, werden die Hansestädter zunächst auswärts antreten (3./4. Juni). Das Rückspiel würde dann am 11. Juni, einen Tag nach dem Bundesligafinale, wieder in der Lipperlandhalle steigen.