HSG: Heimspiel gegen Geleen

Blombergs holländischer Neuzugang Tess von Buren hat sich eine leichte Zerrung zugezogen, sie wird aber wohl am Sonntag im Heimspiel gegen Geleen wieder einsatzbereit sein.

Blombergs holländischer Neuzugang Tess von Buren hat sich eine leichte Zerrung zugezogen, sie wird aber wohl am Sonntag im Heimspiel gegen Geleen wieder einsatzbereit sein.

Blomberg (ruko). Die Damen der HSG Blomberg-Lippe sind in der Vorbereitungsphase zur anstehenden Bundesligasaison weiter auf Kurs. In Spielen gegen die Zweiligaklubs aus Rosengarten und Kirchhof fuhren die Lipperinnen letzte Woche klare Siege ein. Jetzt ging es für die Fuhr-Mädels in ein zweitägiges Kurztrainingslager nach Buxtehude. Am kommenden Sonntag, 13. August, steht dann um 16 Uhr ein Trainingsspiel daheim gegen den holländischen Erstligisten VfL Geleen an.

Das Spiel gegen die SG Rosengarten-Buchholz konnten die Nelkenstädterinnen mit 33:25-Toren gewinnen. Das Match gegen die SG 09 Kirchhof in Rothenburg, im Rahmen des SPK-Cups, entschied die HSG mit 36:17-Treffern. „In beiden Spielen haben wir noch viel getestet, unterschiedliche Varianten ausprobiert. Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Gezeigten zufrieden, auch wenn wir schlechte Phasen hatten, die es noch zu analysieren gilt“, so HSG-Trainer André Fuhr, der seinen Kader nun auf 16 Spielerinnen hat schrumpfen hat lassen. Die sind am Donnerstag, 10. August, zu einem zweitägigen Trainingslager nach Buxtehude aufgebrochen. Am Sonntag geht es, wie schon eingangs erwähnt, daheim um 16 Uhr gegen Geleen. „Dabei werden wir unser Hauptaugenmerk auf die Abwehrarbeit legen, das hat im Augenblick Priorität“, so Fuhr, der hofft, dass Neuzugang Tess von Buren wieder einsatzbereit ist, die sich eine leichte Zerrung zugezogen hat.

 

Trainingslager in Bad Blankenburg

 

Ab Montag, 14. August, steht für die Blombergerinnen ein sechstägiges Trainingslager an, das in Bad Blankenburg abgehalten wird.