Alle Beiträge in Sport in OWL

Lemgo (ruko). Die Witterungsbedingungen werden besser, der Frühlings kündigt sich an und so stehen die Chancen gut, dass der 21. Spieltag in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A komplett über die Bühne gehen wird. Im Fokus des Spieltages sicherlich die anstehenden Kellerduelle. So erwartet der TBV Lemgo II den TSV Oerlinghausen II und die SG Kalldorf trifft daheim auf den TuS Bexterhagen. Weiterlesen..

Lemgo (ruko). Diesmal konnte die SG Hörstmar-Lieme ein Erfolgserlebnis auf dem Lemgoer Jahnplatz verbuchen. Mit 5:2-Toren schlug die Wölk-Crew den SV Avenwedde. Nach der 0:1-Niederlage im Spiel zuvor gegen den TBV Lemgo war die SG erneut in Lemgo auf dem Kunstrasenplatz aktiv, da in Hörstmar kein Spiel auf dem aufgeweichten Geläuf an der Magdeburger Straße möglich war. Die SG spielte Weiterlesen..

Lemgo. Zu einer unüblichen Anwurfzeit muss der TBV Lemgo Lippe am Samstag, den 23. März, bei den Eulen Ludwigshafen antreten. Das Spiel beim Tabellenletzten beginnt erst um 20.30 Uhr. Für die Gastgeber steht viel auf dem Spiel. Nach 24 Spieltagen haben die Eulen bislang erst fünf Pluspunkte verbuchen können, gleichbedeutend mit einem Abstand von derzeit vier Punkten auf den rettenden Weiterlesen..

Sende (ruko). Für das Spiel bei Kellerkind SW Sende hatte sich der TBV einiges vorgenommen, wäre er doch bei einem Sieg fast so gut wie aus dem Schneider was den Klassenerhalt betrifft. Doch es sollte anders kommen. Die Lemgoer verloren die Partie mit 1:3-Toren und müssen weiterhin um den Ligaerhalt zittern. „Das nehme ich auf meine Kappe!“ „Diese Niederlage nehme Weiterlesen..

Augustdorf (ruko). Beste Stimmung herrschte unter den mal wieder zahlreichen Besuchern in der Augustdorfer Witex-Halle nach dem sensationellen 32:27-Heimsieg ihrer Jungs im Spiel gegen den Tabellenzweiten SG Schalksmühle-Halver Dragons. Die Lipper sorgten so für eine faustdicke Überraschung, killten die Dragons und haben jetzt drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. „Big Points!“ „Endlich, nach acht Ligaspielen in Folge, in denen Weiterlesen..

HalleWestfalen. „One Hundred and Eighty“! Die von Kultsprecher Russ Bray langgezogene Zahl kennen Millionen von Fernsehzuschauern, die alljährlich bei der Darts-Weltmeisterschaft im legendären Londoner Alexandra Palace mit fiebern. Nach dem sich der niederländische Darts-Superstar Michael van Gerwen in diesem Jahr im „Ally Pally“ seinen dritten Weltmeistertitel sicherte, wird „Mighty Mike“ mit einigen weiteren Top-Spielern nun beim „Best of Darts – Weiterlesen..

Oerlinghausen (pame). Der TSV Oerlinghausen bestätigt seine gute Form und kommt auf heimischen Geläuf zu einem hoch verdienten 7:2-Kantersieg gegen SuK Canlar Bielefeld. Das Spiel begann mit hohem Tempo auf beiden Seiten. Zunächst der Rückstand für die Hausherren bereits in der 3. Spielminute durch Bielefelds Marcin Tyburcy. In Folge dessen übernahm der TSV jedoch die Initiative, ließ den Ball und Weiterlesen..

Bad Salzuflen/Wüsten (pame). Am 21. Spieltag hatte der SC Bad Salzuflen den BV Stift Quernheim zu Gast und kam am Ende nicht über eine Punkteteilung hinaus, rangiert somit weiterhin auf dem ersten Abstiegsplatz. Nach der überzeugenden Leistung am vergangenen Spieltag, musste der SC gegen Stift Quernheim einen kleinen Dämpfer im Abstiegsrennen hinnehmen. Die Biermann-Elf hatte ihre Schwierigkeiten in die Partie Weiterlesen..

Lemgo. Beim diesjährigen Sparkassen-Lipperland-Pokal im Kunst- und Einradfahren konnte das 30jährige Jubiläum nicht besser gefeiert werden. In der Gesamtwertung setzte sich mit deutlichem Abstand der Ausrichter Liemer RC an die Spitze, gefolgt von dem RSV Knetterheide und dem RSV Schwalbe Augustdorf. Platz 1 – 3 somit an allesamt lippische Vereine, welche nochmals die Spitzenstellung im Landesverband NRW zeigt. Gute Leistungen Weiterlesen..

Barntrup (ruko). Auch gegen den sonst so spielstarken SV Werl-Aspe gab sich Spitzenreiter RSV Barntrup keine Blöße. Die „Roten Teufel“ quälten die Salzufler Vorstädte gleich mit 7:1-Toren. Die stark ersatzgeschwächten Gäste konnten eigentlich nur die ersten Minuten des Spiels gegen gut sortierte und reif aufspielende „Teufel“ mithalten, die zunächst überraschend mit 0:1 hinten lagen. Till Meßmann war im RSV-Strafraum erfolgreich Weiterlesen..