SCB: Schollbach tritt zurück

Björn Schollbach ist nach fünfjähriger Tätigkeit vom Amt des Abteilungsleiter beim SC Bad Salzuflen zurückgetreten.

Björn Schollbach ist nach fünfjähriger Tätigkeit vom Amt des Abteilungsleiter beim SC Bad Salzuflen zurückgetreten.

Bad Salzuflen (ruko). Mit sofortiger Wirkung ist Björn Schollbach beim Fußball-Bezirksligisten SC Bad Salzuflen von seinem Amt als Abteilungsleiter zurückgetreten, das er seit fünf Jahren bei den Badestädtern ausgeübt hat.

„Mit dem Gedanken mein Amt aufzugeben, habe ich schon länger gespielt. Jetzt habe ich es einfach gemacht. Ausschlaggebend dafür ist in erster Linie meine private Situation. Arbeitstechnisch bin ich einfach zu eingespannt. Zudem kam meine Familie in der Vergangenheit zu kurz. So kann ich nicht weiter 100 Prozent geben. Da muss man auch ehrlich zu sich selbst sein. Auch war ich mit einigen Entschlüssen innerhalb des Vereins nicht immer einverstanden, die meinen jetzigen Schritt forciert haben. Mit der 1. Mannschaft hat dies aber alles nichts zu tun. Auf das Erreichte können wir in dieser Beziehung sehr, sehr stolz sein“, begründet Schollbach sein Ausscheiden. Mit dem SCB bleibt Schollbach natürlich auch in Zukunft eng verbunden. Voraussichtlich im April wird ein neuer Abteilungsleiter beim SC gewählt. Bis dahin wird Schollbachs Vertreter Marcus Heidemann den Job des Absteilungsleiter bei den Badestädtern bekleiden.

Mehr in der kommenden Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider.