„Setzen auf Einheit und Jugend!“

Nur ein Neuzugang beim TuS Sonneborn

Barntrup/Sonneborn (ruko). Mit lediglich einem Neuzugang geht der TuS Sonneborn in die neue Spielzeit in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A. „Wir sind sehr zufrieden mit der Konstellation unserer Truppe, wollen auf eine eingespielte Einheit und auf unsere eigene Jugend setzen“, erklärt TuS-Trainer Guido Rellensman seine Personalplanung für die neue Serie.

TuS Co-Trainer Roy Wanger (l.) und TuS Trainer Guido Rellensmann (r.) präsentieren ihren Neuzugang Pascal Faße, der vom BSV Blomberg kommt.

TuS Co-Trainer Roy Wanger (l.) und TuS Trainer Guido Rellensmann (r.) präsentieren ihren Neuzugang Pascal Faße, der vom BSV Blomberg kommt.

Abgänge haben die Sonneborner nicht zu verzeichnen. „Schnell die nötigen Punkte gegen den Abstieg einfahren und dann wenn möglich einen besseren Platz als in der vorherigen Saison in der Tabelle (Platz 7) belegen“, so Rellensmann zum Saisonziel seines Klubs. 22 Spieler stehen dem Sonneborner Coach in der Saison 2014/15 zur Verfügung. „Wir sind mittlerweile eine eingeschworene Truppe und wenn alle meine Spieler fit sind, brauchen wir uns vor keiner Mannschaft in der Liga verstecken“, weiß Rellensmann um die Stärke seines Teams, das schon in der vergangenen Saison gezeigt hat, dass man durchaus mit den „Großen“ in der Liga mithalten kann. In der Hinserie der vergangenen Spielzeit stellte der TuS noch die zweitbeste Abwehr in der Liga. Dies war in der Rückserie dann überhaupt nicht mehr der Fall. „Da haben wir viel zu viele Gegentore kassiert. Die Ordnung passte nicht mehr, da müssen wir uns unbedingt verbessern. In der Offensive waren wir gar nicht schlecht. Ich wünsche mit aber, dass wir nach vorne hin noch konsequenter agieren“, weiß Rellensmann was er in seiner Mannschaft verbessern will.

Als Favoriten auf den Titel sieht Rellensmann den TuS Lippereihe, den SV Werl-Aspe und den TBV Lemgo. „Ich glaube aber nicht, dass es in dieser Saison eine Mannschaft geben wird, die vorne weg läuft. Es gibt genug Teams in der Liga, und auch wir gehören dazu, die für die eine oder andere Überraschung sorgen werden“, erwartet Rellensmann einen spannenden Titelkampf.

Der insider-Tipp: Mit dem Abstieg dürfte das eingespielte Team des TuS Sonneborn wohl rein gar nichts zu tun haben. Die Mannschaft, das hat sie in der letzten Serie bewiesen, wird auch in der neue Saison wieder in der Lage sein gegen die Spitzenteams in der Liga mitzuhalten, diese kräftig zu ärgern. Guido Rellensmann hat es geschafft eine richtige Einheit zu formen, die, wenn sie vom Verletzungspech verschont bleibt, sicherlich einen Platz unter den ersten sechs in der Tabelle belegen kann. Unterschätzen wird dieses Team sicherlich keiner.