Siege für Läufer aus der Region

Holzhauser Straßenlauf mit knapp 200 Startern

 

Bad Salzuflen/Holzhausen. „Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt nur falsche Kleidung“. Diesem bekannten Outdoor-Motto folgten am Samstag knapp 200 Läufer und Walker beim 24. Volks- und Straßenlauf in Holzhausen.
Die Veranstaltergemeinschaft TSG Holzhausen und LC 92 Bad Salzuflen war mit dem Zuspruch durchaus zufrieden, besonders da nach dem Dauerregen am Vormittag rechtzeitig zum Start der Niederschlag deutlich nachließ. Bei 16 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit dürften besonders die Teilnehmer des Halbmarathons sogar über das eine oder andere Regenschauer froh gewesen sein.

Der Start des Halbmarathons.

Der Start des Halbmarathons.

Während im Vorjahr einige Athleten aus Köln und Bonn sich in die Siegerlisten eintragen konnten, blieben diesmal die Top-Platzierungen fast ausnahmslos heimischen Läufern vorbehalten. So siegten beim Straßenlauf über fünf Kilometer mit Tim Kerkmann und Steffi Fernandez zwei Läufer vom TSVE 1890 Bielefeld. Auf den weiteren Plätzen folgten bei den Herren Marco Rehmeier aus Bad Salzuflen und Benjamin Bastian von der LG Lage Detmold sowie bei den Damen Birte Ortmann vom SC Herford und Freya Wellhöhner vom RSV Waddenhausen.
Der Vorjahressieger über fünf Kilometer Marius Güths (SV Brackwede) ging diesmal über 10 Kilometer an den Start und konnte auch über diese Distanz das Rennen für sich entscheiden. Mit deutlichem Abstand folgte auf Rang zwei Jan Kerkmann (TSVE Bielefeld). Michael Rüsenberg (TV 1895 Steinheim) belegte wie im Vorjahr Rang drei. Einen großen Sprung nach vorne machte Nicole Szymczak vom Ayyo Team Essen. Im Vorjahr kam sie als vierte Läuferin durchs Ziel, diesmal siegte sie vor Renate Heiland vom LC 92 Bad Salzuflen und Katrin Rost aus Lage.
Beim Halbmarathon ging der erste Platz an Rene Marten vom ATSV Espelkamp. Er überquerte mit deutlichem Vorsprung vor Christian Stahr und Harald Drüke (SV-Brenkhausen Bosseborn) die Ziellinie. Ein ganz starkes Rennen lief die Siegerin Stefanie Schadt vom LC Solbad Ravensberg. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte Regina Wenzel (Marathon Team Waldhessen) betrug fast acht Minuten. Martina Aster aus Bad Salzuflen belegte Platz drei.
Tolle Zeiten walkten Erika Liers vom LC 92 Bad Salzuflen und Benjamin Fritzsch von SuS Phönix Bielefeld. Liers konnte beim 10 Kilmeter-Walking ihre Vorjahreszeit um 8 Minuten steigern. Fritzsch schaffte die fünf Kilometer unter 30 Minuten, um anschließend noch Rang sieben beim Volkslauf über fünf Kilometer zu erzielen.
Leider konnte der Urkundendruck nicht mit hervorragenden Zeiten glänzen. Ein EDV-Problem verzögerte die Ausgabe der Leistungsnachweise. Die Urkunden können aber per E-Mail an Vorstand@lc92.de nachbestellt werden. Alle Ergebnislisten sind unter www.lc92.de zu finden.