Spannung bis zum Schluss

Salzuflens Dustin Sundermann setzt sich durch.

Salzuflens Dustin Sundermann setzt sich durch.

Lemgo (pame). In einem spannenden Duell zwischen dem TuS RW Grastrup-Retzen und dem SC Bad Sakzuflen II behielten am Ende die von Martin Jedral trainierten Rot-Weißen mit 3:2-Toren die Oberhand.

TuS-Coach Jedral zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die von Beginn an hellwach war und wusste den Gegner aus Salzuflen in spielerischer und läuferischer Hinsicht vor enorme Probleme zu stellen. In der 30. Spielminute erzielte Janis Flügge die verdiente Führung für die Hausherren. Die Freude hielt jedoch lediglich fünf Minuten, ehe Maik Moritz egalisieren konnte (35.). Trotz des Gegentreffers ließ sich der TuS jedoch nicht beirren und ging kurz vor dem Seitenwechsel durch Warkentin erneut in Führung (42.).

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie zunächst schleppend, doch mit jeder Minute schienen beide Mannschaften selbstsicherer zu werden. Das Duell verlief nun größtenteils auf Augenhöhe, sowohl der TuS, als auch der SC boten den Zuschauern ein interessantes Aufeinandertreffen. In der 65. Spielminute war es erneut Johann-Alex Warkentin der für Grastrup-Retzen einnetzen konnte. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste ließen sich jedoch nicht abschütteln, nur drei Minuten später konnte erneut Maik Moritz für den SC Bad Salzuflen verkürzen. Diese schmissen nun allen in die Waagschale, doch zu einem weiteren Treffer sollte es für die Gäste nicht mehr reichen.

Mit dem Heimerfolg rangiert der TuS nun mit 13 Punkten auf Platz 6. Der SC Bad Salzuflen II steht mit drei Punkten auf dem 14. Tabellenrang und wird sich mit einem harten Abstiegskampf anfreunden müssen.

 

 

Berichte über die weiteren Spiele des 7. Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisligen B in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.