White Hawks Tryout

Die Teilnehmer waren mit viel Spaß beim White Hawks Tryout bei der Sache.

Die Teilnehmer waren mit viel Spaß beim White Hawks Tryout bei der Sache.

Lage. Die TuS Kachtenhausen White Hawks, das erste und einzige American Football-Team in Lippe, haben am vergangenen Samstag erstmalig ein Probetraining für junge Spieler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren durchgeführt.

 

„Der frühe Vogel fängt den Wurm!“

 

Eine ganze Reihe von Footballinteressierten ließ sich durch die frühe Uhrzeit nicht abschrecken und fand sich pünktlich zum Trainingsbeginn um 9 Uhr in der Sporthalle des TuS Kachtenhausen ein. „Ich schaue schon seit einigen Jahren Football im Fernsehen und möchte es jetzt unbedingt mal selbst ausprobieren!“ Diese Aussage war in der Vorstellungsrunde mehrfach von den Jugendlichen zu hören, die selbst ganz unterschiedliche Sporterfahrungen mitbrachten und vorher z.B. bereits als Fußballer oder Leichtathleten aktiv waren. Auch mit dabei war ein Spieler, der während seines Austauschjahres in den USA bereits an einer High School Football gespielt hat.

Nach der Begrüßung durch Head Coach André Bauch und sein Trainerteam bestehend aus Mike Schmieder, Christoph Brinkmann und Jo Remmert startete das Schnuppertraining mit dem footballtypischen Aufwärmprogramm. Neben den Neulingen waren auch aktive White Hawks-Spieler dabei, die die Lauf- und Gymnastikübungen anleiteten und jederzeit Hilfestellung geben konnten. Anschließend übernahm Christoph Brinkmann in Sachen Agility und erklärte, worauf es im Football ankommt und warum die richtige Körperhaltung und -spannung, die Fußstellung und die Beweglichkeit so wichtig sind. Natürlich beließ er er es nicht bei Erklärungen, sondern machte die verschiedenen Übungen wie Side Steps auch vor, bevor die Jugendlichen dann selbst gefordert waren.

 

Wertvolle Hinweise

 

Teil 3 des Programms bildete das Training in den Units, in denen jeweils spezifisch für Defense oder Offense unter Anleitung der jeweiligen Coaches trainiert wurde. Dabei konnten die Teilnehmer sich in beiden Bereichen ausprobieren und schon einmal testen, welche Position ihnen am meisten liegen könnte. Wie wird getackelt? Wie wird der Ball richtig geworfen? Und wie wird er sicher gefangen? Das und noch viel mehr konnten die Spieler an den unterschiedlichen Stationen ausprobieren und bekamen während der Übungen auch viele wertvolle Hinweise der aktiven White Hawks-Spieler, die die Aufgaben nicht nur vormachten ließen, sondern zwischendurch auch immer wieder Tipps gaben und Fragen beantworteten.

Das zuvor Gelernte konnten die Teilnehmer zum Abschluss noch praktisch in einem kleinen Spiel Offense gegen Defense umsetzen. Zwar noch ohne Ausrüstung, aber mit viel Spaß und sehr konzentriert konnten die potentiellen Rookies gemeinsam mit den White Hawks blocken, passen, laufen und fangen. „Das hat richtig viel Spaß gemacht, ich komme wieder“, war anschließend unisono von ihnen zu hören. Auch Head Coach André Bauch zeigte sich sehr zufrieden mit der Tryout-Premiere: „Wir haben ja auch vorher schon viel Zulauf gehabt und es ist nach wie vor jederzeit möglich, einfach beim Training vorbeizukommen und mitzumachen. Aber es war uns trotzdem wichtig, ein spezielles Tryout gerade für jüngere Spieler anzubieten, denn so haben wir mehr Zeit für die einzelnen Teilnehmer. Das war wirklich gut heute, die Jungs waren voll bei der Sache, aufmerksam und diszipliniert. Es hat auch uns viel Spaß gemacht und wir freuen uns, dass wir auf diese Weise wohl einige neue Spieler für unser Team gewinnen
konnten.“

Die White Hawks trainieren jeweils Dienstag und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr sowie samstags von 10 – 13 Uhr auf dem Sportgelände an der Ehlenbrucher Straße 30 in Lage-Kachtenhausen. Weitere Infos unter www.the-white-hawks.de